01.05.2021
Freie Wähler Erklär-Box

Liebe Hengersberger,
mit unserer Freie Wähler Erklär Box wollen wir über verschiedene Themen in unserer Gemeinde aufklären. Aufgrund spontaner Bürgeranfragen zum Wasserpreis, wurde die Idee geboren, regelmässig in einer "Freie Wähler Erklär Box" auf Gemeindeaufgaben näher einzugehen und erklären. Lassen Sie es uns wissen, wenn auch Sie eine Idee zum Recherchieren haben.  

Unser Wasser und sein Preis?

Der Markt Hengersberg bezieht sein köstliches und weiches Trinkwasser von der Wasserversorgung Bayerischer Wald, bekannt unter dem Markennamen „Waldwasser“. Es kommt direkt aus der Trinkwasser-Talsperre in Frauenau.

Unser Wasser ist ein Allgemeingut - doch warum ist der Wasserpreis nicht in jeder Kommune gleich?

Eine Gemeinde darf nicht am Wasser verdienen, also keinen Gewinn erzielen. Eine Kommune muss aber kostendeckend arbeiten.
Das gemeindliche Leistungsnetz von ca. 91 km und seine Pflege und Wartung, muss von der Allgemeinheit mitgetragen werden. In dieses Wassernetz wurden in den letzten Jahren durchschnittlich jährliche Investitionen von ca. 500.000 € getätigt.

Wie setzt sich der Wasserpreis zusammen?
Einkaufspreis Waldwasser                      1,18 €/cbm netto
Eigenes Netz                                               0,92 €/cbm netto
Gesamtpreis                                            2,10 €/cbm + 7 % USt.  ergibt   2,25 €/cbm
Zusätzlich ist ein Grundpreis von 35 € netto jährlich zu bezahlen.
Die Wasserabsatzmenge beträgt jährlich ca. 540.000 cbm.

Was kommt noch hinzu und hilft Wassersparen?

Der Wasserpreis setzt sich nicht nur aus dem Trinkwasserverbrauch in m³ zusammen, sondern zahlen wir auch für die gleiche Menge eine Abwassergebühr.
Dies bedeutet, gespartes Trinkwasser ist auch gleichzeitig gespartes Abwasser. Wie das Wassernetz, muss auch die Erhaltung, Pflege und Sanierung von Kanal und Kläranlagen von der Gemeinde und folglich auch vom Verbraucher getragen werden.

Belasten wir also das Wasser, das wir verbrauchen so wenig wie möglich. Achten wir darauf, dass kein Müll und keine schädlichen Substanzen in unser Abwasser gelangen. Denn, kann das Wasser nicht mehr in gewohnter Weise gereinigt werden oder es verstopfen Kanäle und Pumpen, so steigen auch unsere Abwasserkosten.

Aktuelle Daten zur Versorgung und auch viel Interessantes zum Weiterlesen über das Thema Wasser finden Sie unter www.gw-hengersberg  und www.waldwasser.eu
Auch wir FREIEN  WÄHLER  haben das Thema Wasser schon immer im Auge. Gemeinsam müssen wir alle wachsam bleiben, denn für die Zukunft ist wichtig:

  • Keine Privatisierung der Trinkwasserversorgung, deshalb weiterhin Nein zu Handelsabkommen wie TTIP oder CETA
  • Unterstützung der Kommunen bei der Sanierung der Wasser- und Abwassernetze, damit Wasser in öffentlicher Hand bleiben kann.

 

Quellen: